• Kategorien
    • Nessuno Kategorien trovato
  • Hersteller
    • Nessuno Hersteller trovato
  • Shopseiten
    • Nessuno Shopseiten trovato
  • Prodotti
Kostenloser Versand ab 149,90 CHF
Schneller Versand
über 500 Arvenholzprodukte
Support unter info@naturenpure.ch

Natürliche Hautpflege mit Jojobaöl

Ist Jojobaöl gut für die Haut? Ja! Und wie!

Nach dem Artikel «Ist Jojobaöl gut für die Haare?» widmen wir uns in unserer dreiteiligen Serie über die vielen positiven Eigenschaften von Jojobaöl diesmal der Frage: «Ist Jojobaöl gut für die Haut?» Oder noch etwas konkreter: «Ist Jojobaöl gut für die Gesichtspflege?» Auch diese Frage lässt sich klar mit «ja» beantworten: Jojobaöl ist ein natürliches Anti-Aging Mittel und dank seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung ideal für die tägliche Gesichtspflege.

Der Begriff „Jojobaöl“ ist nicht ganz korrekt. Denn bei Jojobaöl handelt es sich strenggenommen um Wachs. Trotzdem bezeichnen die meisten Hersteller Ihr Produkt als «Jojobaöl» und nicht als «Jojobawachs». Auch im Shop von Naturenpure, dem Schweizer Online-Shop für Naturkosmetik, sind ausschliesslich Produkte mit der Bezeichnung «Jojobaöl» zu finden  – und keine Produkte mit der Bezeichnung «Jojobawachs».

Jojobaöl wird aus den Samen des Jojobastrauches gewonnen. Er wächst vor allem in den Halbwüsten und Wüsten Nordamerikas. Die Samen befinden sich in den kapselartigen Früchten. Aus ihnen wird das Öl, respektive das Wachs, gewonnen. Jojoba hat grosse Ähnlichkeit mit dem Talg, den der menschliche Körper produziert. Das lateinische Wort für diesen Talg ist «Sebum». Sebum sorgt dafür, dass die oberste Hautschicht und das Haar geschmeidig werden und glänzen. Daneben macht Sebum Haut und Haar wasserabweisend.

Jojobaöl zieht tief in die Haut ein, ohne die Poren zu verstopfen oder eine Fettschicht zu hinterlassen. Stattdessen legt Jojobaöl einen feinen Lipidfilm auf die Haut, der die Feuchtigkeit bindet und die Haut vor dem Austrocknen schützt. Dank diesen positiven Eigenschaften ist Jojobaöl in vielen kosmetischen Produkten zu finden. Es kann aber genauso gut «pur», also nicht als Bestandteil anderer kosmetischer Produkte verwendet werden. Jojobaöl enthält unter anderem Vitamin A, Vitamin B6 und Vitamin E.

 

Vitamine in Jojobaöl

 

  • Vitamin A, auch Beta Carotin genannt, sorgt für schöne Haare und schöne Haut.
  • Vitamin E hat antioxidative Eigenschaften und verzögert die Hautalterung.
  • Vitamin B6 reguliert den Talgfluss der Haut.

 

Jojobaöl zur täglichen Gesichtspflege

 

Jojobaöl verleiht der Haut einen Frischekick und versorgt sie mit hochwertigen Nährstoffen. Das macht Jojobaöl zum idealen Mittel für die tägliche Pflege empfindlicher Gesichtshaut. Jojobaöl dringt tief in die Haut ein und bindet den Hauttalg. Es fettet nicht, zieht schnell ein und reguliert den Fett- und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Zudem hält es das Bindegewebe elastisch.

Reinigen Sie Ihre Haut mit einem natürlichen Gesichtswasser wie zum Beispiel dem erfrischenden Mizellenwasser «Bio Aloe Vera und Chiasamen» von Sante. Geben Sie anschliessend 6 Tropfen Jojobaöl auf die Hand und verteilen Sie das Öl unverdünnt auf dem Gesicht. Klopfen Sie es rund um die Augen mit dem Mittel- oder Ringfinger leicht ein. Schon nach wenigen Anwendungen spüren Sie, wie die Haut elastischer, praller und weicher wird. Nach 3 Wochen gehen sogar die ersten Fältchen zurück.

 

Jojobaöl bei Akne

 

Akne und Pickel entstehen vor allem in der Pubertät. Aber auch viele Erwachsene leiden unter unreiner Haut. Jojobaöl hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Das macht Jojobaöl zur perfekten Hautpflege bei unreiner Haut: Jojobaöl hilft bei Akne und Pickeln in vielen Fällen besser, als eine synthetische Crème aus der Apotheke.

Jojobaöl beruhigt und pflegt unreine Haut, ohne die Poren zu verstopfen. Es weicht Verhornungen auf, bindet den Talg und transportiert ihn zusammen mit den abgestorbenen Hautzellen ab. Jojobaöl reguliert die Talgproduktion und sorgt so dafür, dass bestehende Entzündungen zurückgehen und keine neuen Entzündungen entstehen. Zu guter Letzt unterstützt Jojobaöl die Bildung neuer Hautzellen und verhindert so die Narbenbildung.

Bevor Sie Jojobaöl auf die von Akne befallenen Hautstellen auftragen, befreien Sie die Haut von Schmutz und abgestorbenen Hautzellen. Verwenden Sie dazu eine besonders milde Waschlotion. Zum Beispiel das hautklärende Reinigungsgel «Salbei + Traube» von Primavera. Zur Not tut’s auch Wasser oder Kamillentee. Verwenden Sie für die Reinigung einen Waschlappen aus Frottee. Nutzen Sie den Lappen nur einmal, und waschen Sie ihn anschliessend bei 60° in der Waschmaschine. Nachdem Sie das Gericht gereinigt haben, massieren Sie das Jojobaöl während mehreren Minuten mit sanften, kreisenden Bewegungen in die Haut ein.

Bei entzündeten Pickeln geben Sie 1 bis 2 Tropfen Jojobaöl direkt auf den Pickel. Lassen Sie das Öl ½ Stunde lang einwirken. Tupfen Sie das Öl nach 30 Minuten mit einem Kosmetiktuch ab, und geben Sie anschliessend nochmals etwas Jojobaöl auf den Pickel. Verwenden Sie Jojobaöl nach dem Abklingen der Akne unbedingt weiter, damit sich die Haut nicht wieder von neuem entzünden kann und Hautrötungen, die oft mit Akne und Pickeln einhergehen, schneller zurückgehen. Geben Sie täglich etwas Jojobaöl auf die betroffenen Stellen und massieren Sie es leicht ein.

 

Jojobaöl bei fettiger Haut

 

Fettige Haut mit Öl behandeln? Was auf den ersten Blick wie ein Widerspruch klingt, ist in Tat und Wahrheit ein Erfolgsrezept. Denn Jojobaöl reguliert die Fettproduktion auf natürliche Art und Weise. Es glättet die Haut und stabilisiert den pH-Wert. Weil es grosse Ähnlichkeit mit dem körpereigenen Sebum hat, transportiert Jojobaöl abgestorbene Hautzellen und überschüssiges Fett ab, ohne die Poren zu verstopfen. Zu guter Letzt sorgt Jojobaöl für einen feinen Schutzfilm auf der Haut, der die Feuchtigkeit bindet und die Talgproduktion mindert.

 

Jojobaöl zur Gesichtsreinigung

 

Jojobaöl ist sehr sanft und eignet sich hervorragend zur Reinigung empfindlicher Gesichtshaut, da es die natürliche Schutzfunktion der Haut nicht zerstört. Geben Sie ein paar Tropfen Jojobaöl in die Hand und verteilen Sie das Öl gleichmässig auf dem trockenen Gesicht. Nehmen Sie anschliessend einen feuchten Lappen zur Hand und legen Sie den Lappen für ein paar Minuten auf das Gesicht. Wischen Sie das Öl anschliessend mit dem Lappen vorsichtig ab.

 

Jojobaöl zur Lippenpflege

 

Spröde, trockene oder rissige Lippen können viele Ursachen haben. Allen voran Kälte und Wind. Aber auch Alkohol und salzige Snacks können zu kleinen, schmerzhaften Verletzungen der Lippen führen. Manche Menschen haben ihre rissigen Lippen auch von ihren Eltern oder Grosseltern geerbt. Was auch immer der Grund für Ihre spröden Lippen ist: Dank dem hohen Anteil an Vitamin E und Provitamin B6 ist Jojobaöl das perfekte Mittel, um Lippen zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versehen. Am besten pflegen Sie die Lippen gleich mit, wenn Sie Jojobaöl für das Gesicht und die Haare verwenden. Geben Sie dazu etwas Jojobaöl auf Ihren Zeigefinger und verteilen Sie das Öl mit dem Finger auf den Lippen. Mit einem Fläschchen Jojobaöl im Aktenkoffer oder in der Handtasche haben Sie jederzeit einen perfekten «Lippenstift» dabei.

 

Jojobaöl als Make-up-Entferner

 

Jojobaöl ist der perfekte Make-up-Entferner und bringt sogar wasserfeste Mascara zum Verschwinden. Denn Jojobaöl brennt nicht in den Augen, verstopft keine Poren und trocknet die empfindliche Gesichtshaut nicht aus. Geben Sie ein paar Tropfen Jojobaöl auf ihre Fingerspitzen und verteilen Sie das Öl anschliessend mit den Fingern auf Ihrem Gesicht. Entfernen Sie das Make-up nun mit einem Kosmetiktuch. Wenn Sie alles Make-up beseitigt haben, reinigen Sie das Gesicht mit einem nassen Waschlappen. Wenn Sie möchten, können Sie das Jojobaöl auch auf einen Wattepad geben und das Make-up auf diese Art und Weise entfernen.

 

Das alles steckt in Jojobaöl

 

Provitamin A

Provitamin A ist auch unter dem Namen «Beta Carotin» bekannt. Der Körper produziert daraus Vitamin A. Beta Carotin gilt als Antioxidans und kann Zellschäden, die durch freie Radikale entstehen, entgegenwirken. Zudem fördert Vitamin A das Wachstum der Zellen.

Vitamin B6

Vitamin B6 (Pyridoxin) zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Begriff «Vitamin B6» umfasst mehrere chemische Verbindungen, darunter Pyridoxol, Pyridoxamin und Pyridoxal. Vitamin B6 verhindert unter anderem Fettablagerungen in der Haut und unterstützt den Heilungsprozess der Haut.

Vitamin E

Vitamin E hat eine stark antioxidative Wirkung und neutralisiert die freien Radikale im Körper. Das schützt die Zellen vor vorzeitigen Alterung. Aus diesem Grund gilt Vitamin E auch als Anti-Aging-Mittel.

Nervonsäure

Nervonsäure (Tetracosensäure) kommt im menschlichen Körper vor allem in Geweben des zentralen Nervensystems vor. Sie ist wie alle Omega-9-Fettsäuren nicht essentiell und kann vom menschlichen Körper bei Bedarf selbst gebildet werden. In der Naturheilkunde wird Nervonsäure trotzdem gerne verschrieben, weil offenbar viele Menschen an einem Nervonsäure-Mangel leiden und weil Nervonsäure viele positive Auswirkungen hat. So unterstützt  Nervonsäure unter anderem die Neubildung und die Regeneration von Nervenzellen. Zudem senkt es die Blutfettwerte. Gemäss moderner Forschung hat Nervonsäure eine präventive Wirkung auf verschiedene Nervenerkrankungen wie Alzheimer, Multiple Sklerose und Parkinson.

Ölsäure

Ölsäure ist eine nicht essentielle Fettsäure und wird entweder über die Nahrung aufgenommen oder vom Körper aus Stearinsäure (gesättigte Fettsäure) gebildet. Einfach ungesättigte Fettsäuren haben einen positiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel: Sie reduzieren den LDL-Cholesterinspiegel und das Risiko für Oxidation (Lipidoxidation). Darüber hinaus stabilisieren Sie das HDL-Cholesterin. Sie wirken sich im Gegensatz zu den gesättigten Fettsäuren günstig auf die Flexibilität der Zellmembranen aus.

 

Jojobaöl bestellen

 

Jojobaöl ist gut für die Haut. Und ganz besonders gut für empfindliche Gesichtshaut. Achten Sie beim Kauf von Jojobaöl aber unbedingt auf die Qualität. Verwenden Sie für Ihre Gesichtspflege nur kaltgepresstes, natives Jojobaöl ohne chemische Zusätze. Suchen Sie auf den Verpackungen nach Begriffen wie «kaltgepresst», «nativ», «100 % naturrein» oder «pur». Qualitativ hochstehendes Jojobaöl hat eine goldgelbe Farbe. Je heller es ist, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass es mehrfach gepresst wurde – und demzufolge eine geringere Wirkung hat. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für ein Öl in Bio-Qualität. Zum Beispiel für das Bio Jojoba Pflegeöl Julia von Schnarwiler. Das reichhaltige Jojobaöl wurde speziell für die Hautpflege entwickelt und ist das perfekte Jojobaöl für alle Hauttypen.

 

Jojobaöl aufbewahren

 

Lagern Sie Jojobaöl an einem kühlen, lichtgeschützten und trockenen Ort. Dank seinem hohen Gehalt an Vitamin E oxidiert Jojobaöl nicht und kann während mehreren Monaten oder gar während mehreren Jahren aufbewahrt werden

Inserisci la stringa di caratteri nel seguente campo di testo

I campi contrassegnati con * sono obbligatori.